Wasser...

... einmal anders sehen & fühlen

Also in den letzten Tagen hatten wir wirklich mehr als genug davon…

Und doch ist es eines der wundervollsten und karftvollsten Elemente, die es auf unserer Erde gibt.


wir sind WASSERwesen

unser Planet und auch unser Körper

bestehen über 70% aus Wasser


Was kann Wasser alles?

Natürlich versorgt es unsere Natur – ohne Wasser kein Leben. 

Wir nutzen es zur REINIGUNG unseres zu Hauses, unseres Körpers, wenn wir Durst haben, u.v.m.

Du weißt schon, was und wie ich es meine ;-)

was kann Wasser auf der energetischen Seite?

Wie schön ist es doch nach einem harten Arbeitstag sich ein schönes ausgiebiges Bad zu gönnen, oder sich unter die heiße Dusche zu stellen. Sich mit wohligen Düften  entspannen und den Körper zu reinigen und verwöhnen. 

Wasser ist und kann mehr!

Wasser hat ein "Gedächtnis"... es ist wie ein Datenspeicher

  • eine einfache und in letzter Zeit auch sehr bekannte Methode ist mit Heilsteinen. Die gibt man in einen Krug hinein und füllt diesen mit Leitungswasser auf. Dabei darf man aber nicht vergessen, dass diese Steine auch von Zeit zu Zeit auch gereinigt werden sollen/müssen.
  • dann kannst Du auch das Wasser mit den Schwingungen einer Klangschale programmieren. Da nimmst Du einfach ein Glas, Karaffe, etc. , füllst diese mit Wasser auf, stellst sie in die Klangschale und schlägst sie mehrmals an. Je nach dem, wie groß die Klangschale ist, siehst Du wie das Wasser vibriert, ja, wie es „schwingt“.
  • eine andere Möglichkeit Dein Wasser zu energetisieren ist mit Symbolen oder div. Essenzen. Dafür stellst Du Dein Wasserglas od. –flasche auf Dein Symbol oder tropfst die passende Essenz in das Wasser hinein. 

Doch "Wasser" kann noch mehr!!!


Du kannst nicht nur mit energetisiertem Wasser

Deinem Körper die jeweilige Schwingung GEBEN, nein!

Du hast auch die Möglichkeit dem Wasser Deine

negative Schwingung, Energie abzugeben. 

Ganz einfach beim Duschen oder Baden!

Verbinde Dich mit Dir und gib die schweren, belastenden Energien BEWUSST dem Wasser ab.


Hier zeige ich Dir, wie Du es mal ausprobieren kannst, egal ob Dusche oder Vollbad:

Nimm Dir Zeit. Spüre das Wasser auf Deiner Haut. Das weiche, wohlig-warme Wasser umhüllt Deinen Körper. Dein Atem fließt, ganz ohne Hektik, ohne Stress. Er wird immer ruhiger. Atme ein paar Mal ganz tief ein und aus. Inhaliere den Duft deines Badezusatzes oder Deines Duschgels. Spüre, wie es Deinen Körper pflegt und streichelt. Dein Körper entspannt sich immer mehr. Lenke Deine Aufmerksamkeit wieder auf das Wasser, das Dich umgibt. Stell Dir nun vor, wie dieses Wasser Deine negativen Energien aufnimmt, wie ein Schwamm. Du fühlst Dich wohl, Dein Körper fühlt sich immer leichter an, die Verspannungen im Nacken lassen nach. Du siehst, wie das Wasser alles von Dir nimmt, wie es reinigt. Im Innen, wie im Außen.  Dann, wenn es für Dich richtig ist, lenke Deine Aufmerksamkeit wieder auf Deinen Körper. Atme dreimal tief ein und aus. Du kommst wieder ganz bei Dir und Deinem Körper an.


Nun wünsche ich Dir ein feines entspanntes Wochenende!


Alles Liebe 

Silvia


Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    Cristen Vandermark (Mittwoch, 01 Februar 2017 18:47)


    Heya i am for the primary time here. I came across this board and I in finding It truly helpful & it helped me out much. I am hoping to offer something back and help others such as you helped me.

  • #2

    Nina Anastasio (Donnerstag, 02 Februar 2017 03:44)


    It's going to be end of mine day, except before end I am reading this great paragraph to improve my know-how.

  • #3

    Marcel Niccum (Donnerstag, 02 Februar 2017 18:52)


    What i don't realize is if truth be told how you are now not actually much more well-liked than you may be now. You are so intelligent. You know thus significantly in terms of this subject, produced me personally believe it from a lot of numerous angles. Its like women and men don't seem to be involved until it's one thing to do with Lady gaga! Your individual stuffs nice. At all times maintain it up!

  • #4

    Adrianne Kierstead (Freitag, 03 Februar 2017 12:13)


    What's up, always i used to check web site posts here in the early hours in the daylight, since i love to gain knowledge of more and more.

  • #5

    Joie Hinman (Samstag, 04 Februar 2017 16:07)


    My partner and I stumbled over here by a different web address and thought I should check things out. I like what I see so now i'm following you. Look forward to looking over your web page again.

  • #6

    Garnet Packard (Samstag, 04 Februar 2017 20:54)


    Attractive section of content. I just stumbled upon your site and in accession capital to assert that I get in fact enjoyed account your blog posts. Any way I will be subscribing to your augment and even I achievement you access consistently quickly.

  • #7

    Cheryl Hatchell (Sonntag, 05 Februar 2017 07:50)


    I always used to read piece of writing in news papers but now as I am a user of net therefore from now I am using net for articles, thanks to web.

  • #8

    Bart Hollins (Montag, 06 Februar 2017 09:56)


    Thanks , I have just been searching for information approximately this topic for a long time and yours is the greatest I have discovered so far. However, what concerning the conclusion? Are you certain concerning the supply?

  • #9

    Nina Anastasio (Montag, 06 Februar 2017 17:06)


    WOW just what I was looking for. Came here by searching for %keyword%

  • #10

    Wendie Flore (Montag, 06 Februar 2017 22:59)


    I am not sure where you're getting your info, but great topic. I needs to spend some time learning much more or understanding more. Thanks for excellent information I was looking for this info for my mission.

  • #11

    Garrett Waddell (Mittwoch, 08 Februar 2017 09:14)


    My programmer is trying to persuade me to move to .net from PHP. I have always disliked the idea because of the expenses. But he's tryiong none the less. I've been using WordPress on a number of websites for about a year and am anxious about switching to another platform. I have heard very good things about blogengine.net. Is there a way I can import all my wordpress content into it? Any help would be greatly appreciated!

  • #12

    Stephine Golub (Mittwoch, 08 Februar 2017 22:41)


    What's up i am kavin, its my first time to commenting anywhere, when i read this post i thought i could also create comment due to this sensible paragraph.

  • #13

    Ashlyn Sipe (Donnerstag, 09 Februar 2017 05:44)


    I really like reading through a post that will make men and women think. Also, thank you for allowing for me to comment!